Fukushima Mahnwache – Kahl

Montag, 11. März 201919:00 Uhr Wasserturm, Villefontainer-Platz , KahlVeranstaltet von: Grüne OV Kahl

Zum achten Jah­res­tag der Re­ak­tor-Ka­tastro­phe von Fu­kushi­ma ver­anstalten wir wie in jedem Jahr am Montag, den 11. März, ei­ne Mahn­wa­che am Kahler Wasserturm. Auch hier freuen wir uns über zahlreiche Unterstützung! Mit dieser Aktion fordern wir weiterhin den kompletten Ausstieg aus der Atomenergie und gedenken aller Menschen, die mit den Folgen nuklearer Katastrophen leben müssen. Rednerin ist die Kahler Gemeinderätin Sophia Hein, Beginn der Mahnwache ist um 19.00 Uhr.

Wasserturm, Villefontainer-Platz, Kahl

Aktuell Infos zu Fukushima: Letzte Woche berührte erstmals ein Roboter geschmolzenes Material im Reaktor.
Dieser „Erfolg“ zeigt, wie lange man 8 Jahre nach der Kernschmelze noch von einer Lösung entfernt ist.  Unklar ist auch, wo der geborgene Atommüll gelagert werden soll.
Hiermit wurde jetzt erst der erster Schritt getan, um den Abbau des Reaktors planen zu können. Ursprünglich ging Tepco davon aus, 2021 mit dem Abbau des AKW-Ruine zu beginnen.
Man erwartet, dass damit Tausende von Arbeitern 30-40 Jahre lang beschäftigt werden!
Weiterhin ungeklärt ist, wohin der hochkontaminierte Abfall verbracht werden soll. Auch für die riesigen Wassermenge (Hunderte 1000L Tanks), die weiterhin durch Tritium und Jod 129 belastet ist,  gibt es keine Lösung!

https://www.heise.de/tp/features/Fukushima-Roboter-beruehrt-erstmals-geschmolzenes-Material-in-Reaktor-2-4312119.html
https://www.bluewin.ch/de/news/international/so-sieht-es-im-inneren-der-atomruine-fukushima-aus-216176.html

Kartenausschnitt auf OpenStreetMap anzeigen