Ohne Stress und Stau zum Weihnachtsmarkt

AufAchse-Ticket – eine Alternative an den Adventwochenenden:

Alljährlich zur Weihnachtszeit spielt sich das Gleiche ab: hohe Verkehrsdichte und Parkplatzsuche rund um die Weihnachtsmärkte, ob nun in Alzenau, in Aschaffenburg oder in anderen Orten.

Gibt es zum Stau Alternativen? Ja – das zeigt der Blick auf ein Angebot, das die VAB (Verkehrsgemeinschaft am Bayerischen Untermain) seit Sommer im Sortiment hat: Das AufAchse-Ticket ermöglicht als Tageskarte an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen die Nutzung aller Nahverkehrsmittel im Gebiet Bayerischer Untermain (Landkreise Aschaffenburg und Miltenberg).

Günstiger Preis:
Das Ticket kostet für Erwachsene 5 Euro, für Kinder bis 14 Jahre 3,50 Euro. Kinder bis 5 Jahre sind kostenlos dabei. Für die Fahrt einer Person von Kleinostheim nach Aschaffenburg gelten dann statt dem regulären Tageskartenpreis von 6,10 Euro die 5 Euro. Ob dann darüber hinaus nach Schöllkrippen, Alzenau, Miltenberg oder sogar Wertheim gefahren wird, ist dann egal. Mit dem Zug geht es in fünf Minuten nach Aschaffenburg. Und dort können im Anschluss alle Busse mit diesem Ticket genutzt werden. Darüber hinaus gibt es eine Gruppen-Tageskarte für fünf Personen, die für die Strecke Aschaffenburg-Kleinostheim 12,20 Euro kostet.

Unsere Empfehlung: Gerade an den Adventwochenenden das Auto stehen lassen und mal mit Zug oder Bus auf die Weihnachtsmärkte in der Region fahren. Die Kinder werden es danken, etwas anderes als eine Autofahrt im Stau erlebt zu haben.

Mehr Infos unter https://www.vab-info.de

Tino Fleckenstein


Weihnachstmärkte im Landkreis:

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

* bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

Verwandte Artikel