Klima-Rundschau 48

Hallo Kleinostheimer und interessierte Leser bei der Klimarundschau,

diese Woche gab es wieder so viele Nachrichten, Berichte und Kommentare, dass es schwerfällt alle zu verwenden und sinnvoll zusammen zu stellen. Warum das 1,5°C-Ziel erreicht werden sollte:

https://www.spiegel.de/video/klimawandel-warum-es-nur-1-5-grad-waermer-werden-darf-das-video-video-99031018.html

In Deutschland haben wir die 1,5°C wohl schon erreicht, da es ja nicht ganz gleichmäßig ist mit dem Temperaturanstieg auf der Erde:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klima-deutschland-hat-sich-bereits-um-1-5-grad-erwaermt-a-1298283.html

Ein gut ausgeführter und damit etwas längerer Artikel, der zeigt, dass die Klimakrise kein normales politisches Problem ist und deshalb auch neue Denkansätze benötigt:

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_86836062/klimakrise-neu-denken-die-oekodiktatur-ist-nur-ein-scheinproblem.html

Das EU-Parlament ruft den Klimanotstand aus….

https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-11/klimawandel-eu-parlament-klimanotstand-europa

…. nicht aber die CSU/CDU/FDP/FreienWähler/AFD

https://twitter.com/MartinSonneborn?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

Hier noch ein gutes Interview hierzu:

https://www.tagesschau.de/inland/interview-schellnhuber-101.html

Der Bundesrat beschließt das unzureichende Klimapaket:

https://www.tagesschau.de/kommentar/klimapaket-bundesrat-105.html

Es muss aber dringend gehandelt werden, denn… …es gibt einen neuen Höchstwert an CO2 in der Atmosphäre…

https://www.klimareporter.de/erdsystem/treibhausgas-konzentration-erreicht-neuen-rekordwert

… und auch keinen Hinweis darauf, dass der Anstieg aufhört.

https://www.focus.de/wissen/klima/gibt-keine-anzeichen-fuer-eine-verlangsamung-neue-zahlen-co2-konzentration-nimmt-weiter-bedrohlich-zu_id_11387279.html

Wenn man wissen will was in den verschiedenen Lebensbereichen an Anpassungen nötig ist um dem Klimawandel zu begegnen, kann man das hier für Deutschland nachlesen:

https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/1410/publikationen/das_monitoringbericht_2019_barrierefrei.pdf

Hier noch ein Bericht der Tagesschau dazu:

https://www.tagesschau.de/ausland/un-unep-klima-103.html

Daher danke an die Fridays for Future-Bewegung und alle Unterstützer, dass wieder ein großer Klimastreiktag auf die Beine gestellt wurde:

https://www.heise.de/tp/news/Schulstreiks-Wieder-globale-Proteste-fuer-mehr-Klimaschutz-4599956.html

https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/fridays-for-future-klimastreik-statt-kommerz-a-1299008.html

http://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/klimastreik-133.html

← Schaut euch mal die letzten zwei Bilder an. Die Forscher unterstützen das ganz klar, weil die Jugendlichen besser Verstanden haben was gerade mit dem Klima passiert als die meisten Leute die das Sagen haben. Wie kann die Verkehrswende auf dem Land gelingen, und somit auch zur CO2-Reduktion beigetragen werden? Mit sechs Punkten kann man schon viel erreichen:

https://www.zeit.de/mobilitaet/2019-11/verkehrspolitik-verkehrswende-land-mobilitaet-klimaschutz

Ein wichtiger Schritt für solare Industrieprozesse wurde gemeistert:

https://www.cleanthinking.de/heliogen-solarer-ofen-co2-emissionen-senken/

Ein interessanter Zwischenschritt oder eine Ergänzung zur Wasserstoff-Erzeugung per Elektrolyse könnte dieser Prozess sein, bei dem Methan zu Wasserstoff und festen Kohlenstoff gespalten wird. Dieser Kohlenstoff, kann dann wiederum Ausgangsmaterial für andere Produkte sein.

https://www.golem.de/news/energiewende-gruener-wasserstoff-aus-der-zinnschmelze-1911-145143.html

Auch mehr und mehr Musiker machen sich Gedanken was sie für einen Einfluss auf das Klima haben:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/massive-attack-will-co2-bilanz-der-musikindustrie-vermessen-a-1298903.html

Und hier mal wieder ein Artikel, der mit vielen Querverweisen im Text, die Mythen der Energiewende-“Skeptiker“ auseinander nimmt:

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/energiewende-mythen-reloaded

Zum Schluss noch diese Meldung, die nur indirekt etwas mit dem Klima zu tun hat aber zeigt, dass für (Landes-)Regierungen, nicht der Klimawandel das Problem ist, sondern Leute die sich dagegen engagieren. Da werden dann einem privaten Unternehmen polizeilich Erkenntnisse angeboten. Rechtsstaatlich mehr als bedenklich.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Hambacher-Forst-Innenministerium-bot-RWE-Polizeidaten-zur-Raeumung-an-4596541.html

Auf eine gute Woche
Benni

PS: Dir fehlt hier eine wichtige Nachricht? Dann schreib sie einfach als Kommentar unter den Artikel oder auf Facebook.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

* bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

Verwandte Artikel