Aus dem Gemeinderat: Rechtsberatung wurde zugestimmt.

gestern stand die Beratung über die evtl. Beiziehung einer Rechtsberatung zu den Bauvorhaben Errichtung eines Bullenstalls mit Fahrsilos und Errichtung einer Biogasanlage im Bereich Akazienhof auf der Tagesordnung. Die Beschlussvorlage der Verwaltung, eine Rechtsberatung zu beauftragen, wurde mit 14:6 Stimmen angenommen.

2 Kommentare

  1. Helmut Siegert

    14:6, d.h. es immerhin 30 % waren GEGEN die Beauftragung eines Rechtshilfe. Wer hat dagegen gestimmt? Bislang dachte ich, es gäbe eine Einheitsfront gegen den Bullenstall. Offensichtlich nicht.

    Antworten

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

* bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

Verwandte Artikel