Gedenken an Opfer der Reichspogromnacht 9./10. Nov. 1938

Am vergangenen Montag jährte sich zum 82. Mal die Reichspogromnacht. Auch wenn in diesem Jahr die meisten Gedenkveranstaltungen ausfielen, ist es in diesen Zeiten, in denen Rechtsextreme ungehindert in Leipzig aufmarschieren konnten, umso wichtiger, dass wir als Gesellschaft trotz Abstand zusammenrücken für unsere Demokratie, gegen jeden Antisemitismus, für eine offene und vielfältige Gesellschaft. Damit sich möglichst viele Menschen erinnern und aus dem Gedenken Mut und Kraft für den Kampf gegen Rechtsextremismus schöpfen können, wurden am letzten Wochenende durch den Arbeitskreis „Aschaffenburger Stolpersteine“ die aus Bronze gefertigten Gedenksteine aufpoliert, damit sie in vollem Glanz erstrahlen können.“

Niklas Wagener, Grüner Bundestagskandidat 2021

Links zum Arbeitskreis „Aschaffenburger Stolpersteine“:
Homepage
Facebook

Niklas Wagener
vor dem Putzen und Polieren
.. und danach.
Unser OV war bei der Putzaktion an mit dabei.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

* bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

Verwandte Artikel