Grünes Treffen (Bericht)


Mobilitätswende (auch) in Kleinostheim, der politische Stil im Ort, Energiepolitik und die Vorbereitungen für die Kommunalwahl im März 2020 waren die Themen beim Grünen Treffen am vergangenen Freitag im Weißen Ross.

14 Mitglieder und Interessierte waren gekommen, um ins Gespräch zu kommen und Ideen einzubringen. Zum Beispiel, wie man den immer dichter werdenden Autoverkehr und die wachsende Gefahr für Radfahrer und Fußgänger auf dem Rennweg (Verlängerung der Alten Poststraße) Richtung Eller/Mainaschaff in den Griff bekommt, wie der respektvolle Umgang mit anderen Parteien für erfolgreiche Gemeinderatsarbeit gelingt, wie man Solartechnik in Kleinostheim – zum Beispiel auf Gewerbedächern – etabliert und natürlich, wie man noch mehr Bürgerinnen und Bürger für aktive grüne Politik gewinnen kann.

Neben der regen Diskussion stand auch eine Neuwahl an. Carla Diehl wurde als Nachfolgerin von Dr. Helmut Siegert gewählt. Sie ist nun neben Tino Fleckenstein Sprecherin des Kleinostheimer Ortsverbands. Barbara Hofmann (Sprecherin der Grünen im Landkreis Aschaffenburg) dankte Helmut im Namen aller Grünen herzlich für sein bisheriges Engagement. Die Sprecherin der Kreisgrünen war zu Gast, um den noch jungen Kleinostheimer Ortsverband bei den Planungen für die Kommunalwahl im März zu unterstützen. Und sie hatte viele Informationen zu rechtlichen Formalien und wertvolle Tipps im Gepäck. Barbara wird uns auch bei der Aufstellungs-Versammlung am 10.Oktober unterstützen. Dann wird über die grüne Liste in Kleinostheim für die Kommunalwahl 2020 abgestimmt. Auch hier sind wieder alle Kleinostheimerinnen und Kleinostheimer zum Zuhören und Mitmachen willkommen.

Carla Diehl

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel