Klima-Rundschau KW 46/19

Hallo Kleinostheimer und andere interessierte Leser bei der Klimarundschau KW 46/19,

heute Abend gab es eine sehr gute Nachricht, die wird sehr viel stärker als bisher bei Projekten darauf achten, dass sie zum Erreichen der in Paris beschlossenen Klimaziele führen. Das heißt auch, dass es ab Ende 2021 kaum noch Förderung für Projekte mit fossile Brennstoffen gibt. Die deutsche Regierung hat ihre Blockade (siehe https://gruene-kleinostheim.de/2019/10/klima-rundschau-kw-42-19/ ) beim Gas aufgegeben:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Klimaschutz-EU-Investitionsbank-dreht-fossilen-Energietraegern-den-Hahn-ab-4587655.html (heise.de)

In den Niederlanden wird es auf Autobahnen bald Tempo 100 statt 120 geben um den den Stickoxid-Ausstoss zu senken. Auch hier handelt die Politik nicht freiwillig, sondern wurde durch ein Gerichtsurteil dazu gezwungen:

https://www.tagesschau.de/ausland/niederlande-tempolimit-101.html (Tagesschau)

Neuseeland hat beschlossen seine Treibhausgase bis auf Null zu reduzieren bis 2050 und orientiert sich klar am 1,5°C-Ziel von Paris.

https://www.theguardian.com/world/2019/nov/07/ardern-says-new-zealand-on-right-side-of-history-as-mps-pass-zero-carbon-bill (The Guardian)

Jedes Jahr geben die großen Öl- und Gas-Firmen ca. 200 Millionen Dollar aus um einen besseren Klimaschutz zu blockieren:

https://www.forbes.com/sites/niallmccarthy/2019/03/25/oil-and-gas-giants-spend-millions-lobbying-to-block-climate-change-policies-infographic/amp/ (Forbes)

In Europa sieht das dann so aus:

http://www.bund-rvso.de/eike-europaeisches-institut-fuer-klima-und-energie.html (BUND)

Terror gegen Umweltschützer:

https://www.heise.de/tp/news/Terror-gegen-Umweltschuetzer-4583353.html (heise.de)

Die Wirtschaft schwenkt langsam auch auf eine Strategie um, möglichst klimaneutral zu werden: Lanxess plant Klimaneutralität bis 2040:

https://germanwatch.org/de/17222 (Germanwatch)

Thyssen-Krupp testet den Einsatz von Wasserstoff statt Kohlestaub bei der Stahlherstellung und verringert so die CO2-Emissionen:

https://www.pv-magazine.de/2019/11/12/thyssen-krupp-testet-den-einsatz-von-wasserstoff-im-hochofen/ (PV-Magazine)

Kleiner Hinweis, trotz ca. 70 Jahren Nutzung der Atomkraft, gibt es immer noch kein einziges Endlager für Atommüll

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Weltweit-existiert-noch-kein-Endlager-fuer-Atommuell-4585214.html (heise.de)

Auch zum Abschluss gibt es eine gute Nachricht, das Ozonloch wird immer kleiner (mit jährlichen Schwankungen) und hier zeigt sich, dass wenn die Welt gemeinsam handelt auch langfristig etwas erreicht wird. 1987/1990 wurden wichtige Entscheidungen getroffen die weltweit gelten und jetzt deutlich Wirkung zeigen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Ozonloch-2019-so-klein-wie-seit-30-Jahren-nicht-mehr-4582499.html (heise.de)

Ein schönes Wochenende
Euer Benni

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

* bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

Verwandte Artikel