Ärger mit Herbstlaub?

Immer wieder im Herbst ärgert uns das Laub auf der Straße, in der Hofeinfahrt oder im Garten. Kaum hat man das Laub weggefegt, liegt auch schon wieder neues da. Ärgerlich! Denn auch wenn die Bäume dem Nachbarn oder der Gemeinde gehören, muss der eigene Gehweg vom Laub befreit werden. Einige würden am liebsten die Bäume fällen lassen, um das Problem aus der Welt zu schaffen. Viele ältere Menschen tun sich zudem schwer, ständig das Laub zu entfernen.

Wir verstehen den Ärger. Aber die Bäume sind wichtig für ein angenehmeres Klima in den heißen Sommermonaten. Sie sind ein Zuhause und bieten Schutz für Vögel und andere Kleintiere. Sie spenden uns Schatten, sehen schön aus, sind wichtig für die Artenvielfalt, filtern die Luft und speichern CO2. Auch das herunterfallende Laub bietet vielen Tieren, wie zum Beispiel dem Igel eine Überwinterungsmöglichkeit. Ideal wäre deshalb ein Laubhaufen in der Gartenecke.

Aus diesen Gründen sollten wir uns nicht darüber ärgern, sondern es als einen Beitrag zum Umweltschutz betrachten.

Für ältere Menschen, die sich schwertun mit dem Laub, finden sich sicherlich Lösungen: Vielleicht gibt es einen netten Nachbarn, der unterstützen kann. Oder man fragt bei einem ortsansässigen Dienstleister (z. B. Hausmeisterservice) nach. Vielleicht hat jemand weitere Ideen, wie man helfen könnte. Schreibt uns unter sabine.dornberg@gruene-kleinostheim.de

Sabine Dornberg – Gemeinderätin
sabine.dornberg@gruene-kleinostheim.de

Diese Dinge lassen sich mit Laub im Garten anfangen:

  • Laubhaufen für Igel und Co. als Winterquartier aufschichten
  • Laub zusammen mit anderen Gartenabfällen kompostieren, daraus wird wertvoller Humus
  • Mulchen der Beete und unter Gehölzen, das schont den Boden
  • Laub nutzen als Frostschutz für Gehölze, Kübelpflanzen und empfindliche Gartenpflanzen
  • Laub als Bastelmaterial nutzen

Quelle Nabu: Laub liegen lassen und Gutes tun

Weitere Links rund ums Thema Laub, Igel & Co.:
Winterquartier für Igel bauen – 5 Ideen vorgestellt
Nabu: Igelschutz im Garten
Nabu: Wohin mit dem Laub?

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

* bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

Verwandte Artikel