Tipps gegen Lebensmittelverschwendung

Am 29. September ist der internationale Tag gegen Lebensmittelverschwendung.
Öko-Test hat Tipps zusammengestellt, damit weniger Lebensmittel unnötig in der Tonne landen.

„Die Möhren sind schrumpelig, die Brötchen schon ganz schön hart und beim Joghurt ist das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten: 75 Kilogramm Nahrungsmittel wirft jede*r Deutsche jährlich im Durchschnitt weg. Vieles, was in der Tonne landet, gehört nicht hinein. Der Großteil der entsorgten Lebensmittel ist gar kein Müll, die Produkte sind uns einfach nicht mehr gut genug.“

Link zu Öko-Test: Tipps, damit weniger Lebensmittel im Müll landen

Hintergrund-Info: „Die Bundesregierung will die Lebensmittelverschwendung bis 2030 halbieren. Wenn wir das gesetzte Ziel erreichen, könnte allein Deutschland 38 Millionen Tonnen schädliche Klimagase einsparen. Das ist mehr als die Hälfte der gesamten Treibhausgasemissionen aus der deutschen Landwirtschaft im Jahr 2020, so der WWF.“ (Quelle: Öko-Test)

Weiterführende Links:
Food-Sharing in Aschaffenburg
Lebensmittel-Retten in Kleinostheim (mit weiteren vielen nützlichen Links und Infos)

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

* bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

Verwandte Artikel