Klimakrise: Gemeinsam Lösungen finden in Kleinostheim


„Politik ist das, was möglich ist“
, sagte Angela Merkel am Tag nach dem Klimagipfel.
Klar, Politik besteht aus Kompromissen und nicht aus Wunschdenken von Interessengruppen. Ihre Aussage ist aber deplatziert, da es um Lösungen für Probleme geht, die Millionen von Menschen auf die Straßen treibt. Nicht nur bei der Wissenschaft trifft das Klimapaket der Bundesregierung auf Ablehnung, auch die Wirtschaft äußert ihre Bedenken.
Der Satz der einstigen Klimakanzlerin zeigt die Mut- und Fantasielosigkeit der Regierung. Besser gepasst hätte Hermann Hesses Leitlinie: „Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.“
Zum Glück sind in Kleinostheim die Parteien und Fraktionen nicht mutlos. Sowohl von der CSU (Vorschläge für Erneuerbare Energien) als auch von der SPD (Antrag nach einem Klimaschutzkonzept) kommen gute Signale, dass wir gemeinsam in Kleinostheim einen richtig großen Wurf machen können.
Lasst uns Ziele setzen, nach denen wir gemeinsam streben werden. Lasst und Ideen entwickeln, die wir gemeinsam mit der Bevölkerung umsetzten können. Lasst uns offen sein für momentan noch Undenkbares: Alle Dächer mit Photovoltaik, Windkraft als Bürgerbeteiligungsmodell, ein Mobilitätskonzept …   Wünschenswert wäre ein Zukunftswerkstatt oder eine Klima-Klausur des Gemeinderats. Eine Idee aus England und Frankreich: Dort werden Klimabürgerräte etabliert. BürgerInnen aus allen Gesellschaftsgruppen bringen sich aktiv in die politische Entscheidungsfindung ein.
Lasst uns gemeinsam Lösungen finden und angehen für einen optimistischen Blick in die Zukunft. Die Grünen in Bayern haben ein 10-Punkte-Konzept aufgestellt. Das könnte eine gute Grundlage sein.
Olav Dornberg

Interessante Links findest du in unserer Rubrik „Klima-Rundschau“:

Klima-Rundschau KW39

Klima-Rundschau KW38 (erst Ausgabe)

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel