Lieblingsorte schaffen

Lieblingsorte, das könnten Orte sein, an denen Jung bis Alt, Zugezoge und Alteingessessen, …., einfach alle sich Treffen und begegnen können.

Ein Ort mit Hängematten unter schattigen Bäumen oder Liegestühle im Sand. Oder ein Generationen-Spielplatz mit Tischtennisplatten, Outdoor-Fitness und Relaxing-Zone, natürlich auch Rollatoren- und Rollstuhlfahrer-freundlich.Lieblingsorte stärken den Gemeinschaftssinn, wirken gegen Vereinsamung und erhöhen die Identifikation mit der Gemeinde.

Tolle bestehende Beispiele sind z. B. der Skaterplatz und der Mehrgenerationenweg

Was für Lieblingorte könnten wir in Kleinostheim miteinander schaffen, was sind Deine Ideen? Schreib‘ uns oder kommentiere hier:

1 Kommentar

  1. Carla

    Einmal im Monat eine Tauschbörse/ einen Flohmarkt für Jung uns Alt. Vielleicht auf dem Marktplatz oder – noch besser – in einem Café (dass noch zu gründen wäre :-))
    Das wäre ein Treffpunkt, der nebenbei für Nachhaltigkeit sorgt.

    Antworten

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

* bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

Verwandte Artikel