Grüne Gemeinderät*Innen starten durch:


Heute, am 26. Juni 2020 haben wir, die 3 grünen neuen Gemeinderät*Innen, schon 2 Sitzungszyklen der Ausschuss- und Gemeinderatssitzungen absolviert. Nach wie vor wollen und werden wir engagiert und diskussionsbereit zur Entwicklung Kleinostheims beitragen.
Mit dem Gemeinderat (davon 9 von 20 Neubesetzungen) als Vertretung der Gemeindebürger*innen und Beschlussorgan der Gemeinde wollen wir in interessanter, offener und nachvollziehbarer Auseinandersetzung unsere Ideen umsetzen.
Unsere bisherigen Erfahrungen aus den o.g. Sitzungen belegen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.
Warum? Unsere ausgearbeiteten Anträge (A) bzw. Beiträge (B) regen zur Auseinandersetzung und Stellungnahme an.

Einige Beispiele? Gerne:
– So ist eine möglichst weitgehende Entlastung der B8-Ortsdurchfahrt durch die Lenkung des Verkehrs im Zuge der neuen Ortsumgehung Dettingen denkbar. So kann schon vor der Anschlussstelle Kleinostheim, und zwar an der Anschlussstelle Karlstein, der Verkehr auf die A45 (und dann weiter auf die B469) geführt werden.
Auch wenn die Ortsumgehungsplanungen weitestgehend abgeschlossen sind, sollte nichts unversucht bleiben, um mit einer „kleinen“ Anpassungsmaßnahme der Beschilderung die Ortsdurchfahrt zu entlasten. (B)
– So ist die in den Startlöchern stehende Um- und Neugestaltung des Spielplatzes an der Brentanoschule mit einer inhaltlichen und konzeptionellen Vorgabe für die zielgerichtete Umsetzung maßgebend. Die bisher vorliegende Wunschliste aus Kindergärten und Krippe ist nur ein Teil davon. (A)
– So wurde die Geschäftsordnung der Gemeinde in einigen Passagen ergänzt und ist jetzt im Internet veröffentlicht. (A)
Natürlich sind auch die Beschlüsse und Aufgaben aus der Vergangenheit zu verfolgen und abzuschließen. Auch bei diesen werden wir versuchen, wo noch möglich, Anpassungen zu realisieren. Weitere Beispiele findet ihr auf unserer Homepage.

Neugierig geworden?

In jeder Ausgabe des Kleinostheimer Mitteilungsblatts berichten wir über den Stand unserer Gemeinderats- und grünen Ortsverbandsarbeit. Auf unserer Homepage werden wir dauerhaft und transparent unsere Arbeit öffentlich dokumentieren. Auf unserer Facebookseite ist Platz für Diskussionen und unser Kümmerkasten wartet auf Ihre/Eure Anmerkungen/Kommentare/Anregungen.
Darüber hinaus freuen wir uns über den Besuch der öffentlichen Sitzungen von am kommunalen Geschehen interessierte Bürger*innen. Denn hier werden die Weichen zur Entwicklung Kleinostheims vor Ort gestellt.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

* bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

Verwandte Artikel