Gestaltung des neuen Spielplatzes Goethestraße

Naturnah

Der neue Spielplatz an der Goethestraße sollte naturnah gestaltet werden. Unseren Wunsch hat die Gemeindeverwaltung dankenswerterweise an das mit der Planung beauftragte Architekturbüro weitergeleitet. Unsere Anregungen decken sich weitgehend mit den Wünschen der befragten Kinder und ergänzen die Planungsvorgabe der Gemeinde nach einer „funktionalen und kindgerechten Gestaltung“.
Eine naturnahe Gestaltung ist zeitgemäß, pädagogisch sinnvoll, kostengünstig und umweltfreundlich. Sie setzt vor allem auf Naturmaterialien (Holz Stein), freie Spielmöglichkeiten (Hütte, Holzstämme, Felsbrocken) und Sinnesanregungen der Kinder (Wasser, Matsch, Sand/Erde, Hügellandschaft). Büsche, Bäume und eine Wiese bieten Nischen zum Verstecken und gerade kleineren Kindern notwendige Ruhepausen.

Pädagogisch und kindgerecht

Kinder haben heute viele Spielsachen und auch Spielgeräte zu Hause. Dagegen sind die Möglichkeiten, sich ausgiebig zu bewegen, Natur zu erfahren und Sinne zu erleben eingeschränkt.
Ein naturnaher Spielplatz bietet spannende Erfahrungen und Erlebnisse, die Kinder zu Hause oft nicht (mehr) erleben.
Die von Bürgermeister Dennis Neßwald initiierte Umfrage unter den Kindern bestätigt das. Kinder bevorzugen vor allem Spiele, die ihnen ermöglichen, sich kreativ zu entfalten und miteinander zu spielen (Wasser, Matsch, Sand, Büsche, Bäume und Wiesen).
Spielgeräte, die einen Bewegungsablauf oder ein Spiel vorgeben (Seilbahn) oder von nur einem Kind alleine genutzt werden können (Einzelwippe) sind weniger gewünscht und auch weniger sinnvoll.

Kostengünstiger

Eine naturnahe Gestaltung erfordert weniger und unter Umständen teure und reparaturanfällige Spielgeräte.

Attraktiv

Die Spielplätze in Kleinostheim sind meist sehr ähnlich ausgestattet. Für die Kinder und ihre Familien ist es sicher spannend, einen etwas anderen Spielplatz zur Wahl zu haben. Hinzu kommt: Je freier der Spielplatz gestaltet ist, desto eher sind alle Altersgruppen angesprochen.

Umweltfreundlich

Ein naturnah gestalteter Spielplatz schont die Umwelt und sensibilisiert Kinder gleichzeitig für die Umwelt mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt. Daneben ist er geräuschärmer als ein herkömmlicher Spielplatz.
Ein naturnah gestalteter Spielplatz schützt sowohl die Kinder selbst als auch die AnwohnerInnen vor vermeidbarem Lärm.

Carla Diehl, Gemeinderätin
carla.diehl@gruene-kleinostheim.de

Beispiele für eine naturnahe Gestaltung (Fotos: Edel Eisert-Melching):

siehe auch unser Antrag vom 07.06.2020

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

* bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

Verwandte Artikel