Bericht aus dem Hauptverwaltungsausschuss

In Kleinostheim wird es in der Adventszeit an verschiedenen Orten Weihnachtsbeleuchtung geben. Das berichtete Bürgermeister Dennis Neßwald in der Sitzung des Hauptverwaltungsausschusses am 17. November.

Obwohl wir hohen Stromverbrauch grundsätzlich kritisch sehen, begrüßen wir die Vorschläge und die Begründung der Verwaltung: Gerade in dieser schwierigen Zeit solle der Gedanke von Weihnachten sichtbar werden.

Mehrheitlich beschlossen hat der Ausschuss unter anderem auch eine Bedarfsplanung für die Feuerwehr. Die Kosten für das Planungsbüro sind gut angelegt. Denn in Zukunft wissen alle Entscheider*innen, welche Geräte, Fahrzeuge und wieviel Personal tatsächlich für die Sicherheit in Kleinostheim gebraucht wird.

Einstimmig hat sich der Ausschuss außerdem dafür ausgesprochen, die Grundförderung für Vereine zu verdoppeln. Vereine haben in der Coronakrise weder Einnahmen durch Feste oder Veranstaltungen noch können sie neue Mitglieder werben. Auch wir finden: Die Verdoppelung ist ein richtiger Schritt.


Carla Diehl, Gemeinderätin
carla.diehl@gruene-kleinostheim.de

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

* bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

Verwandte Artikel