Bericht aus dem Bau-, Mobilitäts- und Klimausschuss

Neben der Behandlung von Bauanträgen wurden diese Punkte im Ausschuss behandelt:

Sind die gemeindeeigenen Gebäude noch standfest?

Diese Frage wird in regelmäßigem Abstand (zuletzt 2006) durch eine Standsicherheitsprüfungen beantwortet. Dies betrifft die Turnhallen (auch die „alte“), die Schulen (auch die Musikschule), den Kindergarten, das alte Feuerwehrhaus und die Aussegnungshalle. Für diese Beauftragung hat der Ausschuss gestimmt, wobei für 3 Bauten (Bauhof, Feuerwehr und Pumphaus) schon vorab Untersuchungen beauftragt wurden um PV-Anlagen errichten zu können.

Ist der Kindergarten St. Markus noch dicht?

Als Sachaufwandsträger ist die Gemeinde für den Erhalt des Kindergartens verantwortlich. Auch hier nagt der Zahn der Zeit am Gebäude. Hier ergab die regelmäßige Untersuchung das Mängel an der Foliendachkonstruktion vorliegen, die jedoch noch keinen akuten Handlungsbedarf erfordern.

Wir haben daher auch für den Vorschlag der Verwaltung gestimmt den Aufwand für eine komplette Dachsanierung zu prüfen und vorzulegen. Damit würde eine dauerhafte und feste Dachlösung einer reinen Instandsetzung gegenüberstehen. Neben der baulichen Mängel stehen auch noch Maßnahmen zu Beseitigung des Hitzestau im Küchenbereich und dem absehbarem Ersatz der Wärmepumpenanlage an. Das ist möglichst bald anzugehen um die Kosten der fortschreitenden Mängel minimal zu halten.

Info aus dem öffentlichen Teil:

Komfortspur Kirchstraße kommt voran

Die Ausschreibung für die Komfortspur Kirchstraße wird nun in die Endrunde gehen, so das in 2022 mit der Umsetzung der Maßnahme zu rechnen ist.

Neue Idee zum Kastanienbaum

Der Kastanienbaum an der Kinderkrippe ist aus dem Gröbsten raus (die Fällung wurde Anfang des Jahres in letzter Sekunde verhindert). Aktuell steht die aufwändige Bekämpfung des Miniermottenbefall durch das Beseitigen des Laub und der Kastanien an. Um den Aufwand zu minimieren wurde der Vorschlag ein Fangnetz zu spannen aufgenommen und soll jetzt geprüft werden.

Verkehrsentwicklungsplan

Schließlich soll die Vorlage des Verkehrsentwicklungsplan der Gemeinde in absehbarer Zeit vorgestellt werden. Für die finale Vorlage fehlen nur noch wenige Informationen z.B. das Verkehrsaufkommen aus den Nachbargemeinden. Ein genauer Zeitplan wurde nicht genannt.

Auf unsere Nachfrage: Sonnenschutz im Pausenhof der Kettelerschule

Zu dem von uns beantragten Sonnenschutz für den offenen Pausenhof der Kettelerschule wurde das Gespräch mit der Schulleitung geführt und die Maßnahme soll im Sommer 2022 realisiert werden. Wir habe darauf hingewiesen das die Maßnahme zum Sommer 2022 ausgeführt sein sollte um den Nutzen zu haben. Ein genauer Sachstandsbericht ist daher noch ausstehend.

Friedolf Bickel, Gemeinderat und Fraktiosvorsitzender B90/Die Grünen
friedolf.bickel@gruene-kleinostheim.de

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

* bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

Verwandte Artikel