Unsere Statement zum VITAMAR: Sanieren + 50m Becken erhalten

Seit dem Aufkommen der Diskussion um den Bestand der weiteren Nutzung des Bades haben wir mit unseren Beiträgen* dazu beigetragen, dass mittlerweile belastbare Aussagen zum Zustand vorliegen.

Die generelle Kernaussage der TUEV-Bestandsanalyse des Baus und der Technik aus 2020 testiert dem VITAMAR ein dem Gebäudealter entsprechend befriedigenden bis ausreichenden Zustand.

Bei der Standsicherheit bestehen keine gravierenden Mängel. Diese Kernaussagen und die Bewertungen aus sowohl ökonomischer als auch aus ökologischer Sicht sind die Grundlage, um den Weg für eine umfassende Sanierung zu gehen.

Wir arbeiten gerne, auch außerhalb der Gemeindegremien, konstruktiv mit.
Es gilt jetzt, eine Projektplanung für die Sanierung anzustoßen.

Friedolf Bickel, Gemeinderat und Fraktiosvorsitzender B90/Die Grünen
friedolf.bickel@gruene-kleinostheim.de

*alle unsere Beiträge zum Thema Vitamar: https://gruene-kleinostheim.de/A/vitamar/

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu