Notfall Medizin

Eine Gesundheitsversorgung, auf die man sich überall verlassen kann, braucht einen Systemwechsel!
Veranstaltung mit der unterfränkischen Bundestagsabgeordneten Dr. Manuela Rottmann.
Montag, 7. Oktober 2019.19 Uhr, Domidion-Saal, Alzenau

Um die Gesundheitsversorgung in der Fläche – insbesondere auf dem Land –  verlässlich zu gestalten, fordert Dr. Manuela Rottmann einen Systemwechsel im Gesundheitswesen.
Die medizinische Versorgung auf dem Land ist auf dem Rückzug. Das gilt für die ambulante und für die stationäre Versorgung.
Wo das Krankenhaus schließt oder sich als privatisiertes Haus auf gut vergütete Medizin beschränkt und aus der Grundversorgung zurück zieht, hat das auch Folgen für die weitere Versorgung: Die Abdeckung des notärztlichen Dienstes wird schwieriger. Vor- und Nachsorgehebammen, die vorher Teilzeit in der Geburtsklinik gearbeitet haben, verschwinden aus der Region. Die Rekrutierung von Praxisnachfolgerinnen und -nachfolgern aus den Krankenhausärztinnen und -ärzten ist nicht mehr möglich. Wenn die Hausarztpraxen schließen, folgen die Apotheken. Vor allem aber: Die Fahrtzeiten zur Akut- und Notfallversorgung werden immer länger, die Kosten und die Belastung der Patientinnen und Patienten durch den Transport steigen.
Die fallzahlunabhängige Vorhaltung von Leistungen, d. h. die Tatsache, dass eine Einrichtung einfach vorhanden ist und geöffnet hat, etwa eine Notfallambulanz im Krankenhaus mit der erforderlichen Personalausstattung und Technik, wird nicht vergütet. Ebenso wenig das, was medizinisch überall sinnvoll sein kann, nämlich Gespräche ohne Verordnung. Auch die Überwindung von Entfernungen wird nicht ausreichend finanziert. Hausbesuche sind schlecht vergütet und werden daher immer weniger angeboten. 

Darum müssen wir die Art und Weise der Finanzierung und der Entscheidungsfindung im Gesundheitswesen grundlegend reformieren. Die Politik muss ihre Verantwortung für ein verlässliches Grundangebot für alle Versicherten in Bayern endlich wahrnehmen!
Alle interessierten Bürger*innen sind herzlich eingeladen!

Bündnis 90 / Die Grünen, Kreisverband Aschaffenburg-Land, Sprecher*innen Barbara Hofmann und Volker Goll + Stadtverband Alzenau, Claudia Neumann + Tim Höfler

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel