Regenrisikokarte und Konzept zum kommunalen Sturzflut-Risikomanagement

„Handeln, nicht nur reden“ ist das Motto der Grünen. Deshalb bringen wir in den nächsten Wochen mehrere Anträge in den Kleinostheimer Gemeinderat ein, die aktuelle oder künftige Probleme im Blick haben und Lösungen anbieten:

Für Kleinostheim soll es eine Regenrisikokarte und ein Konzept zum kommunalen Sturzflut-Risikomanagement geben, um auf Starkregen besser vorbereitet zu sein.

Ferner haben wir einen Antrag, um der illegalen Müllablagerungen in Kleinostheim besser in den Griff zu bekommen (Hier haben wir schon berichtet), schlagen wir verschiedene Maßnahmen vor: unter anderem eine Aufklärungskampagne, mehr Mülleimer und höhere Bußgelder.

Um den Radverkehr zu fördern und Unterstützung bei Radverkehrskonzepten zu bekommen, sollte Kleinostheim der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern (AGFK Bayern e.V.) beitreten.

Diese Anträge werden wir in den nächsten Tagen hier genau vorstellen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

* bitte lies die Datenschutzbestimmung und stimme dieser zu

Verwandte Artikel